Ausstellung in Nürnberg: “Welcome Home” – Eindrücke, die bleiben

Eigentlich war der Besuch der Ausstellung “Welcome Home” schon für August geplant, aber bekanntlich kommt es ja nie, wie man plant und denkt… Also ist es doch Anfang September geworden. Da sich die Ausstellung im Naturhistorischen Museum befindet, haben wir gleich nochmal das Wissen aufgefrischt (das Museum hatten wir schon vor ein paar Jahren mal besucht).

Die Ausstellung zeigt (noch bis zum 21. Oktober 2018) bekannte aber auch weniger bekannte Ansichten von Nürnberg. Manches erkennt man auf den ersten Blick, anderes erst auf die Zweiten. Bei einigen wenigen Fotos sind wir uns immer noch nicht ganz sicher, aber eines ist sicher: jedes dieser Fotos hat einen Eindruck hinterlassen. Und selbst als Fürther fühlte man sich “Daheim”.

Ein großes Lob muß an die Fotografen gehen, die Einblicke und Augenblick liebevoll, dramatisch und ausdrucksstark eingefangen haben. Fernab von der bloßen sterilen Dokumentation einer Stadt und ihrer Entwicklung

Gerade Medien wie Fotografien oder Filme sind es, die Geschichte lebendig machen, die uns im Jetzt einen Eindruck vom Damals geben und uns auch irgendwie einen Blick in das Morgen erhaschen lassen. Das Leben ist Veränderung und Fotos lassen uns wie ein Daumenkino zurückblättern. – Leider war die Ausstellung viel zu schnell durchwandert, man konnte sich gar nicht satt sehen und hätte noch Stunden darin verbringen können. Es wäre schön, wenn es noch weitere Ausstellungen dieser Art geben würde.

Gut zu wissen: die Tradition der Stadtbilder wird durch das Fotografenteam des Stadtarchivs immer noch aufrecht erhalten, und das ist gut so, denn sie schaffen ein fotografisches Gedächtnis der Stadt Nürnberg.

Ein Bildband mit vergleichenden Aufnahmen aus verschiedenen Zeiten oder auch ein digitales Bilderalbum das eine Reise durch die Zeiten ermöglich wäre im Nachgang der Ausstellung, aber auch für die Zukunft wünschenswert. Denn das Interesse an Geschichte ist mit Sicherheit vorhanden (wir haben es heute beim Tag des offenen Denkmals gesehen) und so wäre ein leichter Zugang zu den Informationen für Jedermann garantiert ein Projekt mit Zukunft.

 

Mehr Informationen unter: https://www.nuernberg.de/internet/stadtarchiv/aktuell_56054.html

Quelle: Alexander Brock

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!