An nur 5 Tagen wird in der Wiener Sargfabrik die „Murder Ballad“ gesungen

MURDER BALLAD sorgte bereits bei seiner Premiere 2012 am Off-Broadway für Furore. Der messerscharfe Musicalthriller von Julia Jordan (Preisträgerin des Jonathan Larson Awards) und der Indie-Rock-Singer-Songwriterin Juliana Nash ist eine dramatische und spannende Dreiecksliebesgeschichte mit der jungen Sara im Mittelpunkt, deren scheinbar sorgloses Leben von der eigenen Vergangenheit getrübt wird.

Liebe, Schmerz, Sehnsucht und Verlangen führen dabei in einen Strudel aus Gefühlen, der am Ende tödlich endet. Das Musical überzeugt mit rockiger Musik und gefühlvollen Balladen, wie in der Originalinszenierung gespielt von einer vierköpfigen Live-Band unter der musikalischen Leitung von Ronald G. Sedlaczek. Regie führt Benedikt Karasek.

Dass Liebe leidenschaftlich und tödlich sein kann – davon kann die Erzählerin von „Murder Ballad“ buchstäblich ein Lied singen. Sie führt durch die Geschichte von Sara, die zunächst glücklich mit Barbesitzer Tom zusammen ist, ehe dieser ihr das Herz bricht. Schneller als erwartet lernt sie den völlig konträren und sensiblen Michael kennen, der schließlich ihr Herz und Vertrauen gewinnt. Die beiden heiraten und gründen eine Familie. Doch Alltag, Stress und Sehnsucht nach vergangenen Zeiten treiben Sara zurück in die Arme von Tom. Michael will, trotz eines gebrochenen Herzes, Sara nicht verlieren und kämpft um sein Glück.

Am Ende der Geschichte wird jemand sterben. Aber keine Angst – das ist nur eine Geschichte. Nur die Gefühle, die sind echt!

Darsteller:
Markus Neugebauer als Tom
Linda Koprowski als Sara
Michael Konicek als Michael
Sandra Bell als Erzählerin

Kreativteam:
Benedikt Karasek
Ronald G. Sedlaczek

Wo:
Sargfabrik
Goldschlagstr. 169
1140 WIEN

Termine:
6.10.2018, 19.30 Uhr
13.10.2018, 19.30 Uhr
14.10.2018, 19.30 Uhr
27.10.2018, 19.30 Uhr
28.10.2018, 19.30 Uhr

Tickets
Karten zu allen Vorstellungen sind im Vorverkauf exklusiv über öTicket erhältlich: in allen öTicket Verkaufsstellen, telefonisch unter +43 (0)1 960 96 111, der im Internet zu bestellen.

Trailer:
https://youtu.be/v6GUa5Sb9Hw

Wer das Projekt unterstützen möchte, der kann dies im Rahmen einer Crowdfunding – Aktion gerne tun. Man kann die Produktion fördern und erhält günstigere Tickets oder Goodies wie Programmheft, Poster und vieles mehr gleich dazu.

https://www.startnext.com/murder-ballad

Warum Crowdfunding:

Das Thema „Off-Musical“, Produktionen in kleiner Besetzung und mit wenigen Musikern gespielt, hat in Wien noch immer nicht den Stellenwert den es international am sogenannten Off-Broadway in New York oder Off-Westend in London besitzt.
Immer wieder kommen und gehen kleine Stücke – und obwohl die Qualität oft zu begeistern weiß, ist es um die Nachhaltigkeit der produzierenden Vereine meist schlecht bestellt. Die Verantwortlichen versuchen, dies zu ändern und langfristig (und vor allem regelmäßig!) kleine bis mittelgroße Musical-Juwelen oder Raritäten nach Wien zu holen. Dafür ist es auch nötig, dass das erste, mörderische Projekt Erfolg hat und die Basis für weitere schöne Produktionen bildet.

Quelle: Andrea Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!