Stadthalle Fürth: Feuerwehrmann Sam war wieder einmal der Held

“Alarm es kommt ein Notruf an! Feuerwehrmann Sam ist unser Mann!” – So schallte es am 25. Januar 2018 in der Fürther Stadthalle. Textsicher waren die Kinder auf jeden Fall und sogar einige der Erwachsenen.

“Feuerwehrmann Sam rettet den Zirkus!” kommt ein neues Abenteuer des mutigen und hilfsbereiten Feuerwehrmanns erstmals auf deutsche Bühnen.

In diesem Abenteuer kommt der Zirkus nach Pontypandy. Die Freude in der kleinen Stadt ist groß, doch Ärger liegt in der Luft, denn Norman ist nicht weit. Und so geht es drunter und drüber – wie gut, daß es Sam gibt. Denn mit seiner Hilfe kann der Zirkus gerettet werden.

Die Stadthalle Fürth war fast ausverkauft, Kinderstimmen sorgten vor dem Beginn der Aufführung für den Lärmpegel und viele kleine Feuerwehrmänner oder -frauen wuselten durch die Reihen. Doch als das Licht verlosch und der allbekannte Song losging, starrten die Kinder gebannt auf die Bühne, sangen und tanzten mit. Schneller kann man ein Publikum nicht fesseln.

Die Charaktere aus der TV-Serie erwachten dann auf der Bühne, so als ob die Figuren direkt aus dem Fernseher gestiegen wären. Diesen Effekt muß man den detailgetreuen Kostümen zurechnen, durch die die Darsteller wir Puppen erscheinen und die Helden der Kinder lebendig werden lassen. Und auch wenn man dadurch die Gesichter der Darsteller nicht sah, die Spielfreude wurde dennoch deutlich.

Mit Interaktionen und Mitmachliedern wurden die Kinder (und auch die Erwachsenen) durch die kunterbunte Show geführt, deren Bühnenbild das Publikum in die kleine und idyllische (zumindest meistens) Stadt Pontypandy entführte.

Auf jeden Fall ein großer Spaß für alle kleinen und großen Zuschauer, nicht zuletzt durch das Engagement des Ensembles, das mit Witz und Charme das Publikum mitrissen.

Mehr Infos über Theater auf Tour gibt es unter: www.theater-auf-tour.de, Informationen über “Feuerwehrmann Sam rettet den Zirkus” sowie weitere Termine findet man unter: www.theater-auf-tour.de/produktion/35/sam-zirkus.html

Die 8- und 4-jährige Begleiter des Rezensenten sind sich jetzt schon sicher: das nächste Mal möchten sie wieder dabei sein.

Quelle: Alexander Brock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!