Rabe Socke: Frech und lehrreich

Rabe Socke – eine Figur für Kinder, egal ob klein oder groß.

Am 19. November 2017 war der Saal des Kath. Pfarrzentrums St Heinrich in Fürth gut gefüllt und die Kinder wurden bis zu Beginn mit Apfelschnitzen, Kartenspielen oder Malapps bei Laune gehalten. Jeder war gespannt auf das Abenteuer, das Rabe Socke erleben würde.

Nachdem mit den typischen Animationsfragen wie “Na Kinder, seid ihr alle da ?” die Aufmerksamkeit der kleinen und großen Zuschauern auf die Bühne gelenkt wurde, konnte Rabe Socke mit seinen Streichen loslegen.

In dieser Episode hat sich das kleine Federtier darauf verlegt, die Spielsachen anderer zu für sich zu beanspruchen, nur weil er sie einfach haben wollte. Das brachte ihm natürlich jede Menge Kritik aus Kindermund ein, denn schließlich nimmt man sich nicht einfach etwas. Besonders hinterlistig waren die Tricks, mit denen Socke seine Freunde dazu brachte, ihm etwas zu überlassen.

Am Ende gab es natürlich die “Moral von der Geschicht'” und alle waren sich einig, daß Rabe Socke seine Lektion gelernt hat – zumindest für dieses Mal.

Die liebevoll gestalteten Puppen des Rottaler Figurentheaters erweckten die Figuren zum Leben und das nicht nur für die Kinder. Auch die Erwachsenen waren in den Bann gezogen. Das detailreiche und wunderbare Bühnenbild komplettierte die Illusion, während kindgerechte Texte und Aufforderungen selbst die Kleinen zum Mitmachen animierten.

Die 4-jährige Begleitung des Rezensenten war auf jeden Fall begeistert und der nächste Besuch wurde schon vereinbart. Es fehlt nur noch der konkrete Termin.

Quelle: Alexander Brock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!