Vorankündigung zur Uraufführung von “Rasputin” im Theater Hof

Die Rezension dazu: Ein anderer Blick auf einen großen Namen: Uraufführung des Musicals “Rasputin” am 28.10.17 im Theater Hof

Es gibt kaum eine historische Persönlichkeit, um die sich so viele Legenden ranken und die so paralysiert hat, wie um Grigori Rasputin. Nun kommt “sein” Musical nach Deutschland. Es stammt aus der Feder von Paul Graham Brown und wurde von Moritz Staemmler ins Deutsche übersetzt. Am 28.10.2017 wird es seine Uraufführung im Großen Haus des Theaters Hof feiern.

Geschichte (übernommen vom Theater Hof)
Es herrscht Sorge am Hof des Zaren in St. Petersburg: Der kleine Zarensohn Alexei ist Bluter und schwebt in Lebensgefahr. Da hört Zarin Alexandra von einem geheimnisvollen Wanderprediger aus Sibirien namens Rasputin, dem übernatürliche Kräfte nachgesagt werden. Und tatsächlich bringt der eilig an den Hof gerufene Wunderheiler die Blutungen des Kindes durch Gebete zum Stillstand. Damit beginnt Rasputins steiler Aufstieg als Günstling der Zarin, was allerdings auch viele Neider auf den Plan ruft. Zumal sich der Mönch keinesfalls gottgefällig benimmt. Er ist dem Alkohol und den Frauen zugetan und rasch steigert sich sein Ruf in der Bevölkerung ins Übernatürliche. Das ist am Vorabend der russischen Oktoberrevolution ein gefährliches Spiel…

Ergänzung 23.10.2017: soeben erreichte uns noch eiene Pressemeldung. Der Darsteller Markus Pol, der die Rolle des Rasputin verkörpert, verletzte sich und kann deswegen nicht weiterspielen. Das Theater Hof entschied sich für eine Umbesetzung: “Christian Venzke, am Theater Hof zuletzt erfolgreich im Musical-Hit „Der Ring“ als Gottvater Wotan zu erleben und in „Rasputin“ eigentlich als Zar Nikolaus vorgesehen, wird die Titelrolle nun in den folgenden fünf Tagen bis zur Premiere einstudieren. Für ihn steigt Ensemble-Mitglied und Publikumsliebling Thilo Andersson in die Produktion ein und übernimmt die Rolle des Zaren.

Creativeteam und Mitwirkende
MUSIKALISCHE LEITUNG Michael Falk
INSZENIERUNG Roland Hüve
CHOREOGRAPHIE Barbara Buser
BÜHNE UND KOSTÜME Annette Mahlendorf
CHOR Hsin-Chien Fröhlich // Claudio Novati
DRAMATURGIE Lothar Krause
REGIEASSISTENZ UND ABENDSPIELLEITUNG Philipp Gehringer
INSPIZIENZ Jerzy Barankiewicz
SOUFFLAGE Izabela Kuc
MUSIKALISCHE EINSTUDIERUNG UND KORREPETITION Clemens Mohr // Michael Falk

GRIGORI JEFIMOWITSCH RASPUTIN, EIN GEISTLICHER Markus Pol nun Christian Venze
ZARIN ALEXANDRA, FRAU VON ZAR NIKOLAUS II. Cornelia Löhr
ZAR NIKOLAUS II. Christian Venzke nun Thilo Andersson
FELIX FELIXOWITSCH FÜRST JUSSOPOW, EIN RUSSISCHER PRINZ Dirk Konnerth
IRINA, FELIX’ FRAU Judith Jakob
LEUTNANT OSWALD RAYNER VON DER BRITISCHEN MARINE Daniel Printz
GALINA, FREUNDIN UND GELEGENTLICHE LIEBHABERIN VON RASPUTIN Stefanie Rhaue
ZAREWITSCH, DER NEUNJÄHRIGE SOHN VON ZAR UND ZARIN, THRONFOLGER Elias Himes
KISLUKHIN, CHEFBERATER DES ZAREN Peter Potzelt
VALENTIN BAZHANOV, GEHILFE DER BUCHHALTUNG DER KAISERLICHEN STALLUNGEN Christian Seidel
LEIDENDE FRAU Dong-Joo Kim
ARMER MANN Wladimir Polatynski
KELLNER, IN EINER KNEIPE Wladimir Polatynski
SERGEI, KOMMUNIKATIVER GAST IN EINER KNEIPE Christian Seidel
IVAN, GAST IN EINER KNEIPE Daniel Milos
NINA, GAST IN EINER KNEIPE Dong-Joo Kim
EIN FREMDER Daniel Milos
WÄCHTER IM WINTERPALAST Christian Seidel
JUNGFRAU MARIA IN RASPUTINS VISIONEN Stefanie Rhaue
VERMIETER EINES GASTHAUSES IRGENDWO IN RUSSLAND Christian Seidel
SCHAFFNER Daniel Milos
1. STIMME Daniel Milos
2. STIMME Christian Seidel
3. STIMME Wladimir Polatynski
Opernchor Theater Hof
Statisterie
Hofer Symphoniker

Ein wahres Aufgebot erwartet die Zuschauer am 28.10. und es schürt die Neugier auf dieses Musical. Für mehr Informationen, das Video und auch die weiteren Termine kann gern auf der Seite des Theaters Hof nachgeschlagen werden: http://www.theater-hof.de/musiktheater/detail/rasputin/

Quelle: Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!