Rezension der CD „Don Camillo & Peppone“: Altbekannte Charaktere zu neuem Leben erweckt

Die beiden sind so bekannt wie Romeo und Julia, Tristan und Isolde, Max und Moritz. Sie alle kennt man nur im Doppelpack. Und nun wurde wieder ein bekanntes, berühmtes und beliebtes Duo zu neuem Leben erweckt.

Die Vereinigten Bühnen Wien und Michael Kunze haben es mal wieder geschafft, eine liebgewordene Erinnerung in das Hier und Jetzt zu holen, ohne ihr den Charme von damals zu rauben. Große Namen haben (wieder einmal) Grosses geschaffen.

Das gesamte Creativeteam hinter dem Musical:
Michael Kunze: Buch und Liedtexte
Dario Farina: Musik
Andreas Gergen: Regie
Koen Schoots: Musical Supervision und Orchestrierung
Peter J. Davison: Bühnenbild
Yan Tax: Kostümbild
Dennis Callahan: Choreographie
Michael Grundner: Lichtdesign
Thomas Strebel: Sounddesign
Stefan Fichert: Puppendesign

Die Musik versetzt den Zuhörer von der ersten Minute in das Italien der fünfziger Jahre, doch hört man auch den Einfluss des Neuen. So ist es auf wunderbare Weise gelungen, Alt und Neu miteinander zu verweben. Die Musicals der Vereinigten Bühnen Wien sind für Ihre Qualität und Ihre Einzigartigkeit bekannt und berühmt. Und auch bei diesem Musical gelingt ihnen dies wieder auf ihre unvergleichliche Art und Weise.

Jedoch nicht nur das Creativeteam, sondern auch die Besetzungsliste ist mit hochkarätigen Namen gespickt, wie man es von den Vereinigten Bühnen Wien gewöhnt ist. Neue Stimmen werden hervorragend eingeführt in das Ensemble und ergänzen sich mit den „alten“ Stimme wunderbar harmonisch.

Die gesamte Castliste des Musicals:
Maya Hakvoort: Die alte Gina
Andreas Lichtenberger: Don Camillo
Frank Winkels: Peppone
Jaqueline Reinhold: Gina
Kurosch Abbasi: Mariolino
Reinhard Brussmann: Filotti
Ernst Suttheimer: Nonno
Thorsten Tinney: Brusco / Cover Don Camillo
Femke Soetenga: Laura Castelli
Patricia Hodell: Maria / Ensemble / Cover Die alte Gina
Marja Hennicke: Cecilia / Ensemble
Dean Welterlen: Dottore / Ensemble / Cover Brusco
Marlon Wehmeier: Stimme Jesus / Ensemble
Florian Fetterle: Oberschulrat / Ensemble
Michael Souschek: Polini Artemio / Ensemble / Cover Mariolino
André Bauer: Ensemble / Cover Peppone
Colleen Besett: Ensemble
Franziska Kemna: Ensemble / Cover Gina
Gabriela Ryffel: Ensemble / Cover Laura Castelli / Dance Captain Ass.
Stéphanie Signer: Ensemble
Marco Toth: Ensemble / Cover Mariolino
Matthias Trattner: Ensemble
Anna Carina Buchegger: Swing / Cover Gina
Arthur Büscher: Swing
Julia-Elena Heinrich: Swing / Cover Laura Castelli
Wolfgang Postlbauer: Swing
Barbara Tartaglia: Swing / Cover Die alte Gina / Dance Captain
Timo Verse: Swing
Fernand Delosch: Walk in Cover Don Camillo
Kai Peterson: Walk in Cover Filotti / Peppone
Martin Berger: Walk in Cover Filotti / Brusco
Horst Eder: Walk in Cover Nonno

Mit all diesen talentierten und begabten Darstellern und Sängern ist diese CD ein wirklicher Ohrenschmaus. Die Stimmen passen wunderbar zusammen und reissen den Zuhörer mit nach Italien. Hinaus aus unserer hektischen, technischen Welt hinein in die Fünfziger, in eine Romeo-und-Julia-Geschichte, die als Rahmen um die beiden Rivalen Don Camillo und Peppone steht.

Man braucht nicht viel, um sich in diesen Traum fallen zu lassen. Die Stimmen tun ihr Übriges und schon sieht man sich mit einem Gläschen Ramazotti in der Hand in ländlichen Boscaccio der Geschichte folgen.

Quelle: Christine

[yasr_overall_rating]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!