Sommerserenade im Remisenhof Schloss Burgfarrnbach: Klein aber fein

Durch Zufall stieß unsere Redaktion bei ihrem Spaziergang auf die erste Sommerserenade des Musikzuges Burgfarrnbach im Remissenhof des Schlosses und beschloß, zu bleiben, was man auch nicht bereute.

Zwar hatten wir den ersten Teil, und somit leider auch den Pop- und Gospelchor Seukendorf verpasst und auch beim zweiten Teil waren wir erst beim Robbie-Williams-Medley zugegen, und dennoch möchten wir zumindest ein paar kurze Worte darüber schreiben.

Nachdem wir auf den Stufen im Remissenhof Platz genommen hatten, genossen wir die samstag abendliche Stimmung und die gebotene Musik. Wer jetzt meint, ein Musikzug könne nur eine bestimmte Art von Musik spielen, der soll sich gewaltig irren.

Denn egal ob es ein Medley war, Filmmusik oder Musicalklassiker oder das wohl ergreifendste Lied der Welt („Music was my first love“), dieser Musikzug schaffte es, jedes dieser Genre auf wundervolle Weise zu spielen und die Zuschauer zu verzaubern.

Die Standing Ovations, die der Musikzug erhielt, waren mehr als nur verdient und man kann nur eines hoffen, nämlich dass dies nicht die einzige Sommerserenade bleiben wird. Doch eines kann man dem Musikzug Burgfarrnbach noch raten: Macht mehr Werbung!!!

Quelle: Christine Daaé

[yasr_overall_rating]

[yasr_visitor_votes size=”medium”]

2 thoughts on “Sommerserenade im Remisenhof Schloss Burgfarrnbach: Klein aber fein

  1. Vielen Dank für die lobenden Worte und Ihren Rat! Wir freuen uns, dass es Ihnen gefallen hat und laden Sie gern zu unserem nächsten Konzert ein. Eine Fortsetzung der Sommerserenade ist bereits in Planung!

    Viele Grüße,
    Johannes Schleiß

    Pressearbeit Musikzug Burgfarrnbach
    presse@musikzug-burgfarrnbach.de
    musikzug-burgfarrnbach.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!