5 Jahre Musicalfieber

Und das Fieber ist noch lange nicht geheilt,und das ist auch gut so, denn was am 18. Januar 2010 in der Meistersingerhalle in Nürnberg geboten wurde, war einfach nur heiß! Eine gesunde Mischung aus aktuellen und bekannten Musicals, gepaart mit Witz und Charme, so präsentiert sich die Crew von “Mufi” und begeisterte Jung und Alt.

Begleitet, wie immer, von einer Liveband wurde auf der Bühne gerockt, was das Zeug hielt, konnte man Abahatschi und Ranger begleiten, dem Phantom der Oper in seine Katakomben folgen oder sich von Graf Krolok auf seinen Mitternachtsball entführen lassen. Kein Wechsel war zu abrupt oder holprig, die Reihenfolge der gewählten Musicals und Lieder paßte wunderbar zueinander. Untermalt wurden die einzelnen Musicals und Songs von den beiden großen Leinwänden, die, passend zum jeweiligen Lied, einen anderen Hintergrund anzeigten, so zum Beispiel Opéra Garnier beim Phantom der Oper.

Songliste:

Teil 1:

Overtüre Band

Wicked (Grüne Smaragdstadt, Frei und schwerelos)

Dirty Dancing (Do you love me, Mambo, Time of my live)

Tanz der Vampire (Totale Finsternis)

Spamalot (Always look on the bright side of life)

Jekyll & Hyde (Dies ist die Stunde)

Mamma Mia Medley (Dancing queen,Wenn das Mami wüßt’, Mamma Mia)

Sister Act (Oh happy day, Shout!)

Local Talent (Castinggewinner Jessica Jorgas mit Hopelessly devoted to you)

Zorro (Baila me, A love we’ll never live, Bamboleo)

Chess (I know him so well)

Blues Brothers (Everybody needs somebody, Minnie the moocher, Soulman)

Teil 2:

Schuh des Manitu Medley (Schoschonen wohnen so schön, Wieder mal am Marterpfahl, Super Perforator)

Aida (Die Wahrheit)

Hairspray (Welcome to th 60’s)

Disco (Flashdance, I am what I am, Disco inferno)

Mozart (Gold von den Sternen)

Afrika Medley (Er lebt in dir, Jetzt auf einmal)

Phantom der Oper (Maskenball, Musik der Nacht, Phantom der Oper)

We will rock you (We will rock you, Bohemian Rhapsody, We are the champions)

Elisabeth (Ich gehör nur mir)

Ich war noch niemals in New York Medley (Alles im Griff, 17 Jahr’, Aber bitte mit Sahne, Ich war noch niemals in New York, Mit 66 Jahren)

Zugaben

Eine sehr gute Idee ist es auch, einem lokalen Talent, die Chance zu geben, sich auf einer großen Musicalbühne bei einer großen Musicalshow präsentieren zu dürfen. Diesmal hatte Jessica Jorgas das Glück, Schülerin einer Nürnberger Musicalschule. Sie bezauberte das Publikum mit “Hopelessly devoted to you” aus Grease.

Ingesamt drei Casts touren gleichzeitg, um dem Publikum die gehörige Portion “Fieber” zu verpassen. In Nürnberg konnte man folgende Interpreten auf der Bühne bewundern:

Angela Eberlein – Solistin

Karen Selig – Solistin / Ensemble

Stefanie Polster – Solistin

Espen Nowacki – Solist

Tom Dewulf – Solist

Jördis Nieschant – Ensemble

Maria Kempten – Ensemble

Carlos Matos – Ensemble

Marco Wiskandt – Ensemble

Frida Yngveson – Tänzerin

Patrycja Peters – Tänzerin

Marcell da Rocha Pret – Tänzer

Wanderson Wanderley – Tänzer

Christoph Binder – Musiker

Eudinho Soares – Musiker

Matthias Hamburger – Musiker

Steffen Haß – Musiker

Zusammen gelang es ihnen allen, den Zuschauern einen unvergeßlichen Abend zu bereiten, denn schon in der Pause konnte man die Begeisterungsstürme im Foyer der Meistersingerhalle hören und man freute sich auf den zweiten Teil. Nach dem zweiten Teil, den Zugaben und dem begeisternden Applaus, der unaufhörbar schien, war man zwar traurig, daß der schöne Abend schon vorbei war, doch auf der anderen Seite hatte und hat man eine tolle Erinnerung, die man mit anderen Teilen kann.

Musicalfieber tourt noch immer durch Deutschland, wer kann, sollte die Gelegenheit nutzen, sich vom Fieber anstecken zu lassen! Let the fever burn!

[yasr_overall_rating]
Quelle: Christine Daaé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!