Musical-Stars legen sich für aidskranke Kinder ins Zeug

Keine Gala nach „Schema F“: Große Benefiz-Show im Aachener Eurogress

Die Besetzungsliste klingt viel versprechend und lässt einiges erwarten. Nebenbei dient der ganze Spaß auch noch einem guten Zweck. Und der ”Orden wider den tierischen Ernst” wird im Aachener Eurogress an diesem Abend auch (noch) nicht verliehen. Stattdessen gibt sich hier die erste Garnitur der deutsprachigen Musicalszene die Klinke bzw. das Mikro in die Hand. Diesen Termin sollten sich die Fans deshalb vormerken: Freitag, der 7. Dezember, 20 Uhr. Auf der Tagesordnung steht eine große Benefiz-Musical-Gala, deren Erlös zu gleichen Teilen einer lokal und einer international agierenden Hilfsorganisation zu Gute kommt.

Mit im klingenden Boot sind keine Geringeren als Alex Melcher, Kevin Tarte, Nicole Malangré, Maike Boerdam-Strobel, Dominique Aref, Anastasia Bain und David Michael Johnson (DMJ). Stimm gewaltige Unterstützung erfahren die prominenten Künstler durch mehr als ein Dutzend Nachwuchstalente, die sich seit Sommer dieses Jahres auf dieses Ereignis vorbereiten. Die Besucher erwartet eine gut zweieinhalbstündige, durch choreografierte und ansprechend in Szene gesetzte Abfolge der schönsten internationalen Musicalmelodien, gepaart mit wunderschönen Balladen und eingängigen Pop- und Rocksongs. Eine Musical-Gala im herkömmlichen Sinne nach ”Schema F” wird es auf keinen Fall, versprechen die Veranstalter. Die Gäste dürfen sich auf einen ”gefühlvollen, witzigen, informativen und spannenden Abend mit vielen Überraschungen” einstellen. Regie führt Steve Markusfeld. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Michael Schüller, der mit seiner Band für den guten Ton sorgt.

Bestimmt ist der Reinerlös der Show zum einen Teil für die ”Aachener Engel”, eine Organisation, die sich um hilfsbedürftige Einwohner der Stadt kümmert, sowie das international operierende Hilfswerk ”Artists in Divine Spirit”. Dabei handelt es sich um eine von der aus Kalifornien stammenden Künstlerin Janet Tyler ins Leben gerufene Bewegung, die in vielen Ländern der Erde Hilfsprojekte und -programme für Aids-kranke Kinder und solche, die ihre Eltern durch HIV verloren haben, organisiert und anstößt.

Und eine eigene ”Hymne” hat diese Gesellschaft inzwischen auch. Sie stammt aus der Feder von ”Gallileo” Alex Melcher, der, eine Premiere, den eingängigen Song zusammen mit seinen Kollegen im Rahmen der Veranstaltung erstmals öffentlich präsentieren wird. Bezeichnender Titel: ”for the children”. Offiziell veröffentlich wird diese packende Komposition, die unter Mitwirkung von Mitgliedern der Original We-will-rock-you-Band (Frank Rohles/git; Oliver Poschmann/bass; Boris Ehlers/drums) im Studio eingespielt wurde, Anfang Dezember. Zu hören darauf werden neben Alex Melcher selbst u.a. Natalia Avelon (”Das wilde Leben”), DJM sowie Beular Makhetha, Cornelisu Hlophe und Sibongiseni Ndlovu von der ”König der Löwen-Cast.

Weitere Infos über die Hilfsorganisation gibt es im Internet unter www.artistsindivinespirit.org.. Eintrittskarten für dieses Konzertereignis können ab Ende Oktober online bei www.bonnticket.de gebucht werden.

Quelle: Jürgen Heimann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!