Nicole Berendsen läßt am 14. Dezember in Remscheid den Christbaum wackeln

„Rockin’ arround the x-mas tree“ im Doppelpack: Zwei Weihnachts-Popkonzerte im Stadttheater

Seit dem Auftakt im Jahre 2000 ist es das vierte Mal in Folge, dass sich die Künstlerin in der zwischen Solingen und Wuppertal gelegenen heimlichen Musicalhauptstadt mit einem eigenen, natürlich explizit auf sie zugeschnittenen Solo-Programm die Ehre gibt. Genau genommen sind es ja derer zwei, denn an diesem Sonntag kommt die Ex-Bienenkönigin gleich im Doppelpack daher. Aufgrund der großen Publikumsresonanz in den Vorjahren ist es mit einem einzigen Auftritt nicht mehr getan. Deshalb gibt es gleich zwei Vorstellungen, um 16 und 19 Uhr.

Nach J.C. gibt es jetzt einen dicken Nachschlag

Als Veranstalter des Ganzen zeichnet wiederum die Evangelische Johannes-Kirchengemeinde verantwortlich, die unter der Federführung ihres Kantors Christoph Spengler Mitte November wieder durch drei brillante konzertante Aufführungen der Webber’schen Rock-Oper ”Jesus Christ Superstar” von sich Reden gemacht hatte. An jedem Wochenende hatte sich einige der exponiertesten Vertreter der Musicalszene die Klinke der hiesigen Versöhnungskirche in die Hand gegeben: Alex Melcher, David Michael Johnson, Léon van Leuwwenberg, Claus Damm, Martin Pasching, Michael Bergmann, Heribert Feckler – und eben Nicole Berendsen. Als Maria Magdalena konnte sie freilich nur ansatzweise durchblitzen lassen, wie viel Gold sie tatsächlich in der Kehle hat. Insofern ist das Pop-Weihnachtskonzert für die Fans nicht nur eine willkommene Zugabe, sondern für die Künstlerin selbst auch eine gute Gelegenheit, wieder einmal zu beweisen, über welch unglaubliche stilistische Bandbreite sie verfügt.

Wieder auf Landgang

Nach dem leider viel zu frühen Aus von ”Mozart!” in Hamburg war es hierzulande um sie relativ still geworden. In der Neuen Flora hatte man Nicole Berendsen u.a. in der Rolle der Cecilie Weber sowie als Cover der Baronin von Waldstätten bewundern können. Danach zog es das talentierte ”Meisje” auf’s weite Meer. Bis vor wenigen Wochen arbeitete die Künstlerin noch als Sängerin auf einem großen Kreuzfahrtschiff. Über ihre weiteren Pläne bzw. Engagements bewahrt sie noch Stillschweigen. Aber möglicherweise wird man Nicole Berendsen im nächsten Jahr wieder in einer größeren Produktion erleben können.

Weihnachtliches und Musical-isches

Auf dem Programm ihres Remscheider Solo-Konzerts stehen u.a. populäre Weihnachts-Songs so bekannter amerikanischer Stars wie Whitney Houston, Mariah Carey, Amy Grant und anderen. Aber es geht garantiert nicht nur adventlich-besinnlich zu… Da dürfte schon noch die ein oder andere klangvolle Überraschung aus der musical-ischen Wundertüte hervorgezaubert werden.

Für den guten Ton sorgt eine erstklassige, mit namhaften Konzertmusikern besetzte Live-Band unter der Leitung von Christoph Spengler. Mit von der Partie sind ferner der Remscheider ”Musical-Choir” sowie der Kinderchor ”Die Johannes-Bären”. Durch das Programm führen mit heiteren und besinnlichen Texten zur Weihnachtszeit Annalen und Dr. Martin Dutzmann.

Schauplatz des klangvollen Vergnügens ist in diesem Jahr erstmals nicht das Gotteshaus der Kirchengemeinde, sondern das Remscheider Stadttheater. Es bietet den Besuchern mehr Platz und Sitzkomfort. Der Erlös beider Veranstaltungen fließt der evangelischen Kirchengemeinde zu. Die Tickets kosten 19 EURO für die Nachmittags-Show und 21 EUR für die Abend-Vorstellung. Gebucht bzw. bestellt werden können die Karten an der Kasse des Teo-Otto-Theaters unter der Rufnummer (02191)162650.

Und noch ein besonderes Bonbon gibt es für die Nicole-Berendsen-Fans: An diesem 14. Dezember wird ein Live-Mitschnitt des letztjährigen ”x-mas-tree”-Konzerts erstmals auf CD erhältlich sein.

JÜRGEN HEIMANN
Quelle: Jürgen Heimann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!